Denn vor 15 Monaten war der Star-Matador in Mexiko übel aufs Horn genommen worden, hätte fast sein Bein verloren.

Das ist zwar immer noch nicht ganz wieder hergestellt, aber Tomás kann kämpfen. Und Valencias Hotels sind ausgebucht wie nie Ende Juli.

„Wir hätten den Kampf im Bernabeu-Stadion in Madrid veranstalten können“, sagt Promotor Ignacio Lloret, „so viele Kartenanfragen hatten wir“.

Und sogar Touristen, die Stierkämpfen eher reserviert gegenüber stünden, würden sich um Tickets reißen.

Das Problem: In die Arena von Valencia passen nur 20.000 Glückliche, 1.850 Plätze hat sich „JT“ vertraglich zusichern lassen. Wer sie besetzen wird, ist streng geheim.

Keine Frage: Der Mythos José Tomás ist wieder da!