Johnny Depp: Schwere Krise mit Vanessa Paradis! Umzug nach Hollywood?

Die Hollywood-Ikone (‚Der Fluch der Karibik‘) soll derzeit in einer schweren Krise mit seiner Lebensgefährtin Vanessa Paradis (39) stecken, es heißt, dass ihre Beziehung nach 14 gemeinsamen Jahren und zwei Kindern am Ende ist.

Bisher war die Familie stets zwischen den USA und Frankreich gependelt, doch nun soll Johnny Depp vorhaben, sich für immer in Los Angeles niederzulassen. Ein neues Anwesen hat sich der Star auch schon zugelegt: „Johnny besitzt viele Grundstücke, aber jetzt investiert er viel Zeit und Geld in sein neues Haus in Hollywood, weil er dort leben möchte“, enthüllte ein Freund der Familie der britischen Tageszeitung ‚The Sun‘ und betonte: „Ob er das als alleinstehender Mann oder mit seiner Familie plant, steht noch nicht fest.“

Vanessa Paradis dementierte die Trennungsgerüchte vor kurzen und regte sich darüber auf, wie ihre Beziehung von der Öffentlichkeit analysiert wird.

Der Insider fügte aber auch hinzu, der Umzug könnte damit zusammen hängen, dass Depp sich auf seine Musikkarriere konzentrieren will. „Er verbringt viel Zeit mit Musik“, erklärte der Alleswisser vielsagend.

Johnny Depp war vor seinem Durchbruch als Schauspieler durch und durch Musiker und würde somit nur zu seinen Wurzeln zurückkehren.