Johnny Depp: Schluss mit Amber Heard?

Nachdem der 49-jährige Frauenschwarm vor einigen Wochen seine Trennung von Vanessa Paradis bekannt gab, wurden Gerüchte laut, dass er neues Liebesglück mit seiner Schauspielkollegin Amber Heard gefunden haben soll. Wie ‚RadarOnline.com‘ nun jedoch berichtet, ist die Romanze inzwischen wieder abgekühlt.

„Johnny und Amber hatten definitiv was am Laufen“, bestätigt ein Informant gegenüber der Webseite, lässt aber durchblicken, dass Heard die Liaison nun auf Eis gelegt hat. „Amber wollte diese Art von Aufmerksamkeit nie. Sie ist stolz darauf, so freidenkerisch und unabhängig zu sein – nicht jemand, der eine Familie auseinanderreißt und sich hochschläft. Als die Medien anfingen, ihre Romanze öffentlich zu machen, sagte sie Johnny, dass sie Abstand braucht.“

Schuld am Liebes-Aus zwischen Depp und Paradis, die 14 Jahre liiert waren und gemeinsam zwei Kinder großziehen, soll die 26-jährige Blondine derweil nicht sein. „Das Verrückte war, dass Johnny sich schon Ende letzten Jahres von Vanessa getrennt hatte und sie sie gar nicht auseinander gebracht hat“, fährt der Insider fort. „Aber weil sie das Beziehungsende erst im Juni ankündigten, wurde sie von den Leuten als Ehebrecherin dargestellt, was sie überhaupt nicht ist.“

Bevor sich Heard wieder mit Depp einlässt, will sie angeblich abwarten, bis sich der Rummel um ihr Verhältnis wieder gelegt hat. Der Eingeweihte verrät: „Sie mag Johnny sehr, aber sie mag das Drama nicht. Sie ist sich wirklich nicht sicher, was zwischen ihnen passieren wird, aber sie will warten, bis ihnen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, bevor sie den nächsten Schritt machen.“

Kennengelernt hatten sich der Hollywood-Star und die offen bisexuelle Leinwand-Schönheit bei den Dreharbeiten zu ‚Rum Diary‘ (Kinostart: 2. August). Bevor Heard mit Depp in Verbindung gebracht wurde, führte sie eine Beziehung mit der Fotografin Tasya van Ree.