Jimmy Jump verblüfft Federer, Figo – und Daniel Diges

"Erst hatte ich Angst, dass er eine Waffe ziehen würde", so Diges, der sich aber nichts anmerken ließ und tapfer weiter sang.

Nach dem Auftritt aber war ihm klar, dass er noch einmal singen wollte: "Ich bat darum, und es hat geklappt. Ich bin wohl der einzige Teilnehmer beim Grand Prix, der zweimal singen durfte, aber nicht gewonnen hat."

Fakt ist: "Spontan-Künstler" Jimmy Jump alias Jaume Marquet Cot ist Fan des FC Barcelona und war schon des öfteren ungebetener Gast, wenn Kameras angeschaltet waren – meistens aber beim Sport.

Einmal legte er Fußballer Luis Figo eine Fahne seines katalanischen Clubs um die Schulter, als der schon für Real Madrid kickte. Auch bei der Formel 1 und im Tennis (beim Spiel zwischen Federer und Soderling in Paris 2009) zeigte er sich mitten in der Szenerie.

Zuletzt rannte er bei der EM in Österreich beim Spiel Deutschlands gegen die Türkei über das Spielfeld. In Oslo musste er jetzt 1.850 Euro Strafe zahlen und durfte nach Hause fahren.

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: TVE

#{fullbanner}#