Jetzt enthüllt: Franco arbeitete an der Atombombe

Viele Details zur Umsetzung standen schon fest, ein umfangreiches Forschungsprogramm war geplant. Das enthüllte kürzlich die spanische Zeitung “El País” und verwies auf erst jetzt freigegebene CIA-Dokumente aus dem Jahre 1974. Neben einer Anlage mit Uranreserven, stand zu dieser Zeit bereits fest, dass man die Bombe in der Sahara testen wollte.

Mit diesen gröβenwahnsinnigen Plänen hatte Franco offenbar beabsichtigt, Spanien in eine Groβmacht zu verwandeln, die es mit Frankreich und Groβbritannien aufnehmen konnte. Zwar war die Idee vollkommen absurd, weil Spanien weder das Geld, noch die technologischen Mittel hatte, um den Plan in die Tat umzusetzen. Franco war aber offensichtlich besessen von dem Projekt.

Nach seinem Tod wurden die Atompläne vernichtet.