Jay-Z: Angst vor dem “schlimmsten, verwöhntesten Kind”, das er mit Beyoncé Knowles großzieht!

Das Paar ist seit dem 7. Januar Erstlingseltern. Auch wenn Jay-Z seiner Tochter Blue Ivy eine normale Kindheit ermöglichen möchte, weiß der Musik-Mogul (‘Crazy in Love’), dass das ein schwieriges Unterfangen werden könnte: “Ich schätze, ich nehme Sachen, die ich von meiner Mama lernte und Sachen, sie lernte, als ich meine Neffen großzog und passe das an”, überlegte der Rapper in einem Interview-Clip zu ‘Oprah’s Master Class: Special Edition’. “Letztendlich weiß ich, dass ich vermutlich das schlimmste, verwöhnteste, kleine Kind überhaupt haben werde.” Blue Ivy wurde bereits mit kostbaren Geschenken überschüttet. Das Baby soll eine Garderobe voll mit Designerkleidung und -schuhen besitzen, Kanye West schenkte ihm einen Mini-BMW und es schläft in einer extra angefertigten Krippe.

Doch der Künstler weiß, dass trotzdem nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen sein wird: “Jeder stellt sich vor, ein tolles Elternteil zu sein, bis die Kinder Teenager werden. Das sagen sie: ‘Lass mich in Ruhe, Papa, du blamierst mich!'”, lachte Jay-Z in weiser Voraussicht.