Islam-Terror: Boko Haram erwürgt Nigeria! “Blutrünstigste Horde Afrikas”

«Weniger als eine Woche, nachdem sie mit einer Bombe in einer Busstation in Abuja, der Hauptstadt Nigerias, mehr als 70 Menschen getötet hat, hält die islamistische Terrorgruppe Boko Haram an einem unbekannte Ort rund 200 Mädchen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren fest, die aus einer Schule des nordöstlichen Bundesstaates Borno verschleppt wurden.

Massenanschläge in Städten, Gemetzel in Dörfern, Entführungen, Zerstörungen von christlichen Schulen sind schnell zum Markenzeichen einer der brutalsten und blutrünstigsten Horden Afrikas geworden (…)

Boko Haram, die im Laufe dieses Jahres bereits rund 1500 Menschen umgebracht hat, stellt nicht nur in Nigeria, das auf bestem Wege ist, die erste Wirtschaftskraft Afrikas zu werden, sondern auch für die schwächsten Nachbarn des Landes eine destabilisierende Kraft dar.»