Berlin (ots) –

– Einkäufer von OEMs und 1st-Tier-Zulieferern
– Breites Themenspektrum auf der ISC STAGE speziell auf die Zuliefererindustrie zugeschnitten
– KMU präsentieren sich bei der SME Hour

Die ILA Berlin ist die Innovationsmesse der gesamten Luft- und Raumfahrtbranche – vom globalen Industriekonzern bis zum hochspezialisierten Mittelständler. Die Supply Chain bildet den industriellen Kern der Branche und ist daher auf der ILA Berlin mit einem eigenen Bereich in Halle 1 vertreten: Das International Supplier Center ISC bietet Einkäufern und Zulieferern aus aller Welt eine Plattform, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Es werden Einkäufer von OEMs wie Airbus, Boeing, Lockheed Martin sowie 1st-Tier-Zulieferer MTU Aero Engines, Rolls-Royce, Diehl, Liebherr Aerospace, Collins Aerospace und viele andere erwartet. Exklusiv für das International Supplier Center gibt es ein B2B-Matchmaking zwischen Ausstellern und Einkäufern, bei dem diese bereits vor der Veranstaltung B2B-Termine für die Zeit auf der ILA Berlin miteinander vereinbaren können.

ISC Stage: Rethinking the aerospace supply chain

Ob klimaneutrales Fliegen, Einsatz von Wasserstoff oder Digitalisierung und Stabilität der Lieferkette – auf der Bühne des International Supplier Centers ISC dreht sich alles um die Zukunftsthemen der Luft- und Raumfahrt, speziell auf die Zuliefererindustrie zugeschnitten. Eröffnet wird das ISC von Dr. Anna Christmann, Koordinatorin der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, Jürgen Westermeier, CPO von Airbus und Schirmherr des International Supplier Center ISC sowie den Vertretern des BDLI, Martin Kroell und Dr. Gerardo Walle (Mittwoch, 22. Juni 2022, 11:00 – 11:30 Uhr).

Das European Aerospace Cluster Partnership (EACP) bringt um 16.00 Uhr Interessengruppen und KMU aus der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie zusammen. Gemeinsam gehen sie der Frage nach, wie KMU und Start-Ups der Wandel hin zu einer umweltfreundlichen Luftfahrt durch neue Innovationen gelingt. Im Anschluss an die Diskussion findet die Preisverleihung des EACP Sustainable Innovation Award statt. Der Award zeichnet innovative, disruptive und grüne KMU aus Europa aus.

An den insgesamt drei Fachbesuchertagen steht eine Vielzahl von Vorträgen auf dem Programm. Dabei geht es beispielsweise am zweiten Messetag (Donnerstag, 23.06.2022, 16:00 Uhr) um die Herausforderungen für die Lieferketten im Zuge der Covid-Pandemie und des Kriegs in der Ukraine.

Ein weiteres bekanntes Element auf der ISC-Stage ist die SME Hour, die an allen drei Fachbesuchertagen stattfindet. Dabei präsentieren kleine und mittelständische Unternehmen ihre neuesten Innovationen im Rahmen von kurzen Pitches den Einkäufern, Partnern und Entscheidungsträgern der Branche. Ebenfalls täglich auf dem Programm steht ein Speed Networking. Bei den täglichen Sessions können die Teilnehmenden in kürzester Zeit neue Kontakte knüpfen und ihr Portfolio präsentieren.

Tickets zur ILA sind ausschließlich online erhältlich unter: https://www.ila-berlin.de/de/tickets

Die Akkreditierung ist ebenfalls nur online möglich unter:

https://www.ila-berlin.de/de/presse/akkreditierung

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.ila-berlin.com

Twitter: @ILA_Berlin (https://twitter.com/ila_berlin?lang=de)

facebook.com/ILABerlin

linkedin.com/showcase/ila-berlin (http://facebook.com/ILABerlin)

Pressekontakt:
Britta Wolters
PR Manager ILA
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2279
[email protected]
www.messe-berlin.dePressekontakte Messe Berlin
Emanuel Höger
Pressesprecher Geschäftsbereichsleiter Corporate Communication
Unternehmensgruppe Messe Berlin
www.messe-berlin.deGeschäftsführung Messe Berlin
Martin Ecknig (CEO), Dirk Hoffmann (CFO)
Aufsichtsratsvorsitzender: Wolf-Dieter Wolf
Handelsregister: Amtsgericht Charlottenburg, HRB 5484 B
Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots