“Ich bin dann mal weg!” Codex Calixtinus in Santiago de Compostela gestohlen

Das Buch, das in der Kathedrale von Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens aufbewahrt wurde, wurde bereits seit Dienstag von Mitarbeitern des Archivs der Kirche vermisst.

Die Polizei analysiert nun Aufnahmen der Sicherheitskameras der Kathedrale mit der Hoffnung, eine Spur zu den Räubern zu finden.

Das Buch wurde in einem gepanzerten Kammer des Archivs der Kathedrale aufbewahrt. Nicht das Original, sondern eine Kopie des Buches wird gelegentlich Touristen und anderen Besuchern gezeigt.

Der Autor des Sammelwerkes ist nach wie vor unbekannt. Offiziell wurde Papst Calixtus II. (1119-1124) als Verfasser genannt, aber viele Historiker meinen, dass dies eine Erfindung sei.

Der Codex enthält die älteste bekannte Anleitung für Pilger, die den Jakobsweg nach Santiago de Compostela, der Hauptstadt von Galicien, zurücklegen.

Prominent tat dies zuletzt der Komödiant Hape Kerkeling. Sein Buch „Ich bin dann mal weg“ wurde zum Bestseller.