Ibrahimovic geht zum AC Mailand, Pirlo kommt zu Barça

Bewegung beim FC Barcelona: Der neue Präsident Sandro Rosell will Nägel mit Köpfen machen.

Punkt Nummer eins, so die Zeitung "El Mundo Deportivo": Zlatan Ibrahimovic geht zum AC Mailand, das hat der Spieler so entschieden. Auch Juventus Turin hatte ihm ein ernsthaftes Angebot gemacht.

Jetzt geht es darum, die wirtschaftliche Seite abzuklopfen. Milan könnte am Ende Pirlo zum Tausch bieten, der wiederum Touré ersetzen würde.

Fußball-Kommentare im WM-BLOG "El Freunde"

Wie  "El Mundo Deportivo" schreibt, hat Zlatan begriffen, dass seine Zeit bei Barça abgelaufen ist.

Gleichzeitig gibt es nicht viele Clubs, die willens sind, ihm 12 Millionen Euro Gehalt pro Saison zu zahlen. Milan offenbar schon.

(Foto: El Mundo Deportivo)