Ibiza: Wahnsinn! Sechstes Todesopfer beim “Balconing”

Der junge Mann sprang von einem Balkon des Hotels in Playa d’en Bossa, wie die Zeitung "Dario de Mallorca" am Sonntag auf ihrer Website berichtete.

Es sei bereits das sechste Todesopfer des neuen Phänomens "balconing" auf den Balearen in diesem Sommer, berichtete die Tageszeitung "El Mundo" auf ihrer Website.

Um die sich häufenden gefährlichen Sprünge zu verhindern, die vor allem junge Männer offenbar als Mutprobe missverstehen, erwägen die Hotels auf Ibiza und Mallorca demnach inzwischen, Sicherungen an den Balkonen zu befestigen. (SAZ, AFP; Foto: Wikipedia)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!