Huntelaar: Stuttgart gibt ihm 3,5 Mios netto – mehr als Real Madrid

Wie lange will sich Jan-Klaas Huntelaar noch zieren? Die spanische Presse ist sicher: Am Mittwoch sagt er Ja zum VfB Stuttgart!  

Denn dann lässt sich der holländische Stürmer in Madrid von einer Stuttgarter Delegation das sportliche Projekt der Schwaben erklären. Dort soll er eine Hauptrolle spielen.

BLOG: Huntelaar wird reich, Real Madrid arm, Bayern nicht besser – und Barça übel beschimpft

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM FUSSBALL AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

Die Idee wird Huntelaar gefallen, das weiß die Zeitung "Marca". Denn bei Real Madrid ist er nicht einmal mehr für eine Nebenrolle vorgesehen. Das Trainingslager in Irland findet schon ohne Huntelaar statt.

Und das Gehalt wird weiter königlich sein. 3,5 Millionen netto wird Huntelaar laut Marca in Stuttgart verdienen, zusammen mit Prämien ist er damit besser bezahlt als in Madrid, so die Zeitung.

Bedenkt man, dass ein Fußball-Club in Spanien für einen ausländischen Kicker nur 24 Prozent Steuern abführt, wird klar, wie sehr sich Stuttgart für Huntelaar ins Zeug legt. Denn brutto zahlt der VfB seinem Stürmer damit wesentlich mehr als Real Madrid.

Wie die Marca schreibt, hatte Huntelaars Berater Arnold Oosterveer zuletzt noch bessere Angebote für seinen Schützling gesucht – aber nicht gefunden.

Sowohl sportlich als auch finanziell ist der VfB Stuttgart für Huntelaar also erste Wahl – wenn auch nur nach langem Zögern.

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia