Hugh Grant hat Midlife Crisis: “Ich will jung bleiben und nicht allein unterm Weihnachtsbaum sitzen!”

Der Schauspieler (‚Notting Hill‘) wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal Vater, nachdem seine „flüchtige Affäre“ Tinglan Hong (32) eine Tochter zur Welt brachte. Auch wenn der Brite überrascht war, freut er sich jetzt sehr, zumal seine Tochter Tabitha bedeutet, dass er nicht alleine alt werden muss: „Manchmal habe ich die furchtbare Vorstellung, wie ich als alter Mann alleine unter dem Weihnachtsbaum sitze und die Familie sagt: ‚Jemand muss Onkel Hugh besuchen“, erklärte er gegenüber der deutschen Ausgabe der ‚InStyle‘. „Das ist so ein deprimierender Gedanke. Vielleicht wäre eine eigene Familie die beste Strategie.“

Trotzdem wäre Grant am liebsten für immer jung und glaubt, dass er derzeit deswegen wohl eine kleine Krise durchmacht. „Es ist mir ein bisschen peinlich darüber zu sprechen, ich schätze, es wird Midlife Crisis genannt. Aber ich bin seit kurzem süchtig nach Autorennen. Ich bin jetzt häufiger bei Autorennen in Silverstone und Italien, wo sie mir beibringen, richtig Auto zu fahren. Dann lege ich mich mit meinem iPad ins Bett und lese alles über Gangschaltungen, Bremsen und Motoren. Ich weiß nicht, warum ich mich plötzlich für das alles interessiere. Ich habe nur eine Erklärung: Ich will jung bleiben.“

Eine Sache, die häufig jungen Menschen vorbehalten ist, hat Hugh Grant noch nicht erlebt: „Ich habe noch nie jemand getroffen, der mir hätte beweisen können, dass es die Liebe auf den ersten Blick gibt. Ich persönlich habe das nie erlebt.“