Wie die Rettungsdienste am Sonntag mitteilten, erlitten bei dem Unglück in Puerto de Santa María in der Nähe von Cádiz zwei der drei Insassen nur leichte Verletzungen.

Die dritte Frau sei «etwas schwerer» verletzt worden. Der Hubschrauber war am Sonntag aus geringer Höhe auf das Pflaster einer Straße im Zentrum der Hafenstadt geprallt. Passanten wurden nicht verletzt.

Die Maschine hatte nach diesen Angaben einen Motorschaden erlitten. Bei einer versuchten Notlandung auf einem freien Grundstück stieß der Hubschrauber mit einem Rotorblatt gegen eine Mauer und stürzte auf die Erde.

Die drei Frauen hatten nach Angaben des staatlichen spanischen Rundfunks RNE von dem Helikopter aus Fotos und Videos für eine Reportage aufnehmen wollen. Ihre Herkunft und Identität waren zunächst nicht bekannt.