Javier Bardem wurde als bester Nebendarsteller im Film "No Country for Old Men" ausgezeichnet – es ist der erste Oscar jemals für einen spanischen Schauspieler.

Bardem bedankte sich in einer emotionalen Rede auf Spanisch und widmete seinen Oscar seiner Mutter und seiner Familie.

Bester Film wurde "No Country for Old Men", bester Hauptdarsteller Daniel Day-Lewis (für "There Will Be Blood"), beste Hauptdarstellerin ist Marion Cotillard ("La Vie en Rose"). Beste Nebendarstellerin Tilda Swinton ("Michael Clayton").

Das spanische Traumpaar: Javier Bardem nominiert, Penélope Cruz als Laudatorin

Als beste Regisseure wurden Joel und Ethan Coen ausgezeichnet, der beste fremdspachige Film ging an "Die Fälscher" aus Österreich.

Keine zwei Wochen hatten die Organisatoren nach dem Ende des Autorenstreits Zeit für die Vorbereitungen auf die Academy Awards.

Auch die Spanierin Penélope Cruz (“Volver”) durfte einen Oscar überreichen. Triumph total also für das spanische Kino-Traumpaar: Cruz ist seit einigen Monaten mit ihrem Kollegen Javier Bardem liiert.