Hitzewelle in Spanien: Wüstenwind fordert zwei Tote

In Sevilla starb eine 55 Jahre alte Frau an Kreislaufschwäche – und in Badajoz kippte ein 24-jähriger Arbeiter um, nachdem er am Feierabend mit seinen Freunden Fußball spielte. Er kam zu spät ins Krankenhaus, war nicht mehr zu retten.

Die Temperaturen liegen in Sevilla und Badajos seit Tagen bei mehr als 40 Grad, Abkühlung ist nicht in Sicht, dafür noch mehr heißer Wüstenwind aus der Sahara.

Madrid erwartet 37 Grad, Palma de Mallorca und Barcelona 28 Grad, die Costa Blanca 31 Grad. (Foto: Teoruiz/Flickr)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona pleite! In Schönheit siegen … und am Ende zahlt die Bank?