Historische Marke geknackt: 21,5 Prozent Arbeitslosigkeit!

Wie das Nationale Statistik-Institut mitteilte, erhöhte sich die Arbeitslosenquote im dritten Quartal dieses Jahres auf 21,5 Prozent. Dies ist der höchste Wert seit 15 Jahren, 0,6 Punkte mehr als im vorangegangenen Drei-Monats-Zeitraum.

Die Zahl der Beschäftigungslosen nahm um 145 000 auf 4,98 Millionen zu – der ebenfalls höchste Wert seit Beginn der Erhebungen nach der jetzigen Methode. In 1,43 Millionen Haushalten sind alle Angehörigen im beschäftigungsfähigen Alter ohne Job. Die Arbeitslosigkeit stieg vor allem im Bausektor, in der Landwirtschaft und den Dienstleistungen.

Spanien hat mit Abstand die höchste Arbeitslosigkeit in Westeuropa. Die spanische Wirtschaft erzielt fast kein Wachstum. Die Baubranche, neben dem Tourismus einer der Grundpfeiler der Volkswirtschaft, steckt in einer schweren Krise.