Beim FC Valencia gibt es derzeit einen Streit über das Spielsystem der Mannschaft, der öffentlich ausgetragen wird. So kritisierte Spaniens Nationalspieler Joaquin Ronald Koemans 4-3-3-System, das nicht zur Mannschaft passe. Joaquin: "Mehr als ansprechen können wir das aber nicht, der Trainer hat das Sagen."

Und der lässt dieses System seit seinem Amtsantritt spielen – mit erstaunlicher Erfolglosigkeit, wenigstens in der Liga. Dort steht man nur sechs Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Joaquin dazu: "Zuletzt haben wir ein paarmal gespielt wie Hühner ohne Köpfe." Koeman dazu: "Was ich ihm zu sagen habe, werde ich ihm sagen, aber hinter verschlossenen Türen."

Auch Timo Hildebrand wurde in den Streit hineinzezogen. Seine Aussage lautete gemäß der Zeitung "Sport": "Wir spielen nicht für den Trainer oder für uns, wir spielen für den Verein und die Zuschauer." Kommentar der Zeitung: "Auch Hildebrand gibt also Koeman keine Rückendeckung."

Valencia spielt am Samstag um 20 Uhr gegen Racing Santander.

NEWS: Getafe heldenhaft – Pato schenkt Bayern das Halbfinale

FORUM: FUSSBALL-TALK – Getafe gegen Bayern München, was für ein Spiel!

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

NEWS: Kein Witz: Ronaldinho und Maradona von Guam Peking umworben

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

NEWS: Pulverfass Barcelona: Ronaldinho und Barças Ärzte schießen scharf

NEWS: Mallorca betrogen? Viel Dusel und ein schwacher Schiedsrichter für Real Madrid

NEWS: Ronaldinho schwer verletzt – Saison vorbei – das Ende bei Barcelona?

NEWS: Real Madrid holt mit Glück einen Punkt in Mallorca

NEWS: Pleite-Debatte: Real Madrid keilt zurück, die Presse legt nach

NEWS: Barcelona und Real wollen Gómez – Stuttgart verlangt 50 Millionen

NEWS: Messi: Es ist respektlos, Ronaldinho so zu kritisieren

(Foto: Timo-Hildebrand.de)