Triesen (ots) – Das herausfordernde Jahr 2020 war in vielen Belangen ein ganz Spezielles. Trotz vieler Widrigkeiten und Hürden, die das Pandemiejahr bereitgehalten hat, blickt die international tätige Sun Contracting AG auf das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr der elfjährigen Firmengeschichte zurück: Mehr als 32 Megawattpeak Photovoltaikleistung konnte die Unternehmensgruppe innerhalb eines Jahres zubauen.

Innerhalb der Unternehmensgruppe freute man sich bereits 2019 über ein ausgezeichnetes Ergebnis des Geschäftsjahres, denn man hatte das erste Jahr der operativen Tätigkeit am deutschen Photovoltaikmarkt mit einer zugebauten Photovoltaikleistung von 11,7 Megawattpeak hinter sich gebracht und hatte eine Projektpipeline, die für 2020 bereits gut gefüllt war. Dass 2020 das Wachstum letztendlich sogar exponentiell gesteigert wurde, übertraf auch innerhalb des Unternehmens alle Erwartungen. Mit rund 50 % mehr neuinstallierter Photovoltaikleistung liegt die Sun Contracting Gruppe weit über dem europäischen Durchschnitt von 11 %.

Deutschland erneut im Fokus

In Deutschland konnte die Sun Contracting AG ihre Präsenz das zweite Jahr in Folge enorm ausbauen: Ein Zubau von fast 29 Megawattpeak Photovoltaikleistung bedeutet, dass man in der Bundesrepublik die Erzeugung nachhaltiger Energie fast verdoppelt hat – und das innerhalb von 12 Monaten. Besonders der vieldiskutierte 52-Gigawatt-Photovoltaik-Deckel für Förderungen beschleunigte den Ausbau in Deutschland, wo man sich zum Ende des Jahres den Zuschlag für ein Projektportfolio im Ausmaß von über 18 Megawattpeak Photovoltaikleistung, bestehend aus 68 Photovoltaikanlagen, sichern konnte. Diese Anlagen werden bis Mitte 2021 umgesetzt werden, wodurch Sun Contracting in diesem Zeitraum bereits zwei Drittel des Jahreszubaus 2020 erreichen wird.

Expansion in Richtung Süden

Bereits zu Beginn des Geschäftsjahres 2020 begannen die konkreten Vorbereitungen für den Eintritt in den slowenischen Photovoltaikmarkt. Nach einer kurzen Phase der Stagnation aufgrund von Reisebeschränkungen innerhalb Europas, war es dann im November 2020 so weit: Die slowenische Gesellschaft Pansolar d.o.o. wurde in die Sun Contracting Unternehmensgruppe eingegliedert, Sun Contracting betreibt seit Jahresende die vorerst ersten beiden Contracting Projekte mit der Gesamtleistung von knapp 600 kWp im grenznahen Bereich zu Österreich.

Kooperation für die Zukunft

Eine wertvolle Zusammenarbeit, nicht nur für die Unternehmensgruppe selbst, sondern auch für eine saubere Zukunft, konnte die Sun Contracting AG im Jahr 2020 in Österreich eingehen: Der größte private Tankstellenbetreiber Österreichs rüstet zu Beginn des Jahres 2021 vorerst 19 seiner Standorte mit Photovoltaikanlagen aus dem Hause Sun Contracting aus. Diese Zusammenarbeit soll auch für die Zukunft Bestand haben, denn eine Ausweitung auf gesamt Österreich ist in Planung.

Firmenportrait

Die Sun Contracting Unternehmensgruppe blickt mittlerweile auf eine über 11-jährige Firmengeschichte zurück. Besondere Bekanntheit erlangte man vor allem im deutschsprachigen Raum mit dem innovativen Geschäftsmodell Photovoltaik Contracting. Mit aktuell 86,4 Megawattpeak installierter und projektierter Photovoltaikleistung in vier Ländern zählt Sun Contracting zu den größten Photovoltaikunternehmen Europas – mit 309 Photovoltaikanlagen, die als Contracting projektiert sind, ist man in Österreich, Deutschland und Liechtenstein in diesem Bereich unter den Marktführern der Branche zu finden. Neben Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die Sun Contracting AG auch als Emittentin nachhaltiger Investments seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Neben einem Nachrangdarlehen, das ausschließlich für österreichische Investoren geeignet ist, liegen auch vier Anleihen der Sun Contracting AG zur Zeichnung auf. Neben dem Sun Contracting Registered Junior Bond 2020, der speziell für den deutschen Markt konzipiert wurde und dem Sun Contracting Registered CHF Bond 2020, der nur in Schweizer Franken zeichenbar ist, emittierte man auch noch den Sun Contracting Registered EURO Bond 2020 und den Sun Contracting Bearer Bond 2020. Letzterer ist vor allem in Österreich durch seine Eignung für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag und die Depotfähigkeit vor allem für Selbstständige eine interessante Option. Zeichenbar sind alle vier Anleihen online direkt bei der Emittentin.

Pressekontakt:
Sun Contracting AG
Victoria Nömayr
Austrasse 14
FL-9495 Triesen
[email protected]
+41445510040
www.sun-contracting.com
Original-Content von: Sun Contracting AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots