Heilige Drei Könige beschenken Spanien – per Helikopter, Schiff und auf Skiern

Denn der Vorabend der Heiligen Drei Könige ist in Spanien der Tag der Weihnachtsgeschenke.

Im ganzen Land strömen die Menschen auf die Straßen, die Könige werfen Bonbons und verteilen Geschenke.

Die Magier aus dem Morgenland kommen bisweilen sogar mit dem Helikopter angeflogen, am Mittelmeer gerne auch mit dem Schiff übers Meer.

In Granada erschienen sie in diesem Jahr auf Skiern aus der Sierra Nevada herunterkommend.

Alcoy im Hinterland Alicantes ist der Ort mit der ältesten Tradition der Umzüge – der erste war 1885. Dort sind die königlichen Pagen unterwegs, alle mit schwarz angemalten Gesichtern und schön komstümiert. Sie steigen mit langen Leitern zu den Balkonen hoch und überreichen dort den Kindern ihre Geschenke.

Vor allem in den Grossstädten sind die Umzüge sehr pompös und werden monatelang vorbereitet.