Zug (ots) –

5,8 Millionen! Das ist die Zahl der Menschen, die Schätzungen zufolge in Deutschland an einer Hausstaubmilden-Allergie leiden. Von Tierhaaren ist da noch gar nicht die Rede. Das tückische an diesen Allergien ist, dass sich Betroffene das ganze Jahr mit Vorsorge-Maßnahmen und der Behandlung etwaiger Symptome auseinandersetzen müssen. Ein Unterschied zu all den Heuschnupfen-Geplagten, denen zumindest in den Wintermonaten eine kleine Verschnaufpause gegönnt ist. Doch was tun? Schließlich kann eine dauerhafte Einnahme von Medikamenten zu Gewöhnungseffekten führen. Eine Antwort darauf bietet das arzneimittelfreie Nasen-Gel Bentrio®.

Allergisch auf Hausstaubmilben oder Tierhaare zu reagieren, ist oftmals eine aufwändige Sache. Je nach Stärke der Symptome können schon Besuche bei Freunden oder Begegnungen mit Haustierbesitzern ausreichen, um das unliebsame Schniefen hervorzurufen. Natürlich hilft das richtige Management, aber eine Wohnung komplett ohne Heimtextilien wie ein gemütliches Sofa, Teppich oder Bett ist undenkbar. Doch gerade hier finden Hausstaubmilben ideale Bedingungen vor. Und auch Tierhaare finden in Fasern perfekte Gegenspieler, um anzuhaften. Regelmäßiges Staubsaugen und ausgiebiges Lüften sind also zunächst die offensichtlichsten Maßnahmen. Und dann? Neben Therapieoptionen, die zahlreiche Sitzungen beim Arzt erfordern, sind auch Antihistaminika und abschwellende Nasensprays mit verschiedenen Wirkstoffen Optionen. Allerdings bieten sie auf Dauer auch Nachteile. Ganz im Gegensatz zu arzneimittelfreien Lösungen, die Erleichterung verschaffen. So etwa Bentrio®.

Bentrio®: Einmal gesprüht, dreifach geschützt

Das arzneimittelfreie Nasen-Gel Bentrio® nutzt nicht etwa Wirkstoffe, sondern macht sich die Physik zunutze, um seine Wirkung zu entfalten. Nach kräftigem Schütteln lässt es sich in die Nase sprühen und legt sich dort sanft auf die Nasenschleimhaut. Da bildet es einen Schutzfilm, der wie eine Barriere gegen Allergene wirkt. Der Grund dafür ist der natürliche Inhaltsstoff Bentonit. Dabei handelt es sich um ein Tonmineral, das durch elektrostatische Effekte, Allergene anzieht und bindet. Die natürliche Reinigung der Nasenschleimhaut sorgt anschließend dafür, dass die eingefangenen Partikel mithilfe der Flimmerhärchen Richtung Rachen abtransportiert und abgeschluckt werden. Als weiterer positiver Aspekt schützt und pflegt Bentrio® die Nase, indem es die Nasenschleimhäute befeuchtet und so deren natürliche Schutzfunktion unterstützt.

Pfft, Pfft, Pfft wird zu Pfft – Der Drei-Stunden-Schutz

Bentrio® wirkt lokal und klinischen Studien zufolge für mindestens 3 Stunden. Eine gute Nachricht für alle, die ständiges Sprühen als eher umständlich empfinden. Bei herkömmlichen, wasserbasierten Nasensprays hält der Effekt oft nur für ca. 20 Minuten. So lange braucht die Nasenschleimhaut, um ihren Schutzfilm zu erneuern. „Studien haben gezeigt, dass sich durch Bentonit-Lösungen tatsächlich ein Film auf der Nasenschleimhaut bildet. Damit wird die Barrierefunktion gestärkt, was erwiesenermaßen auch bei der Prophylaxe und Abwehr hilfreich ist“ so Dr. Dr. U. Petra Zieglmayer vom Allergiezentrum Wien West. Dank seiner Formulierung verbleibt Bentrio deutlich länger in der Nase. So ist man nicht nur länger geschützt, sondern benötigt auch weniger Sprühstöße.

Vorteile gegenüber herkömmlichen Nasensprays

Gewöhnungseffekt, Nasenbluten, Dauerreizung der Nasenschleimhaut oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten – all das sind unliebsame Nebenwirkungen, auf die man gerne verzichtet. Anwender von Bentrio® brauchen diese nicht zu befürchten, da es im Vergleich zu vielen herkömmlichen Nasensprays weder arzneiliche Wirkstoffe noch Konservierungsstoffe enthält. In ihnen enthaltene Wirkstoffe wie Antihistaminika oder Kortison können die Schleimhaut zusätzlich austrocknen und so noch anfälliger für Allergene machen.

Für ein besseres Lebensgefühl – mit Sicherheit

Bentrio® Nasenspray wurde entwickelt, um Menschen einen Extra-Schutz gegen luftgetragene Allergene zu bieten und ihnen dadurch ein besseres Gefühl im Alltag zu geben. Dabei steht die Sicherheit der Anwender stets an erster Stelle. So weisen alle Inhaltsstoffe von Bentrio® ein gut etabliertes Sicherheitsprofil auf. Klinische Tests bestätigen die gute Verträglichkeit des Nasensprays. Als CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt der Klasse I ist Bentrio® für Erwachsene und bereits für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.bentrio.com

Über Bentrio®

Bentrio® hilft bei der Stärkung der körpereigenen ersten Abwehrlinie. Die Gel-Emulsion des Nasensprays hilft, die natürliche Funktion der Nase auf dreifache Weise zu stärken: Sie bildet eine Schutzschicht auf der Nasenschleimhaut, bindet eingeatmete Partikel und befeuchtet die Nasenschleimhaut. Sie hilft, luftgetragene Allergene abzuwehren und allergische Reaktionen z.B. auf Pollen, Hausstaubmilben oder Tierhaare zu vermeiden oder zu lindern. Das Sicherheitsprofil von Bentrio® ist gut etabliert. Klinische Daten zeigen eine Schutzwirkung von Bentrio® gegen eingeatmete Pollen während mindestens drei Stunden. Bentrio® ist einfach mitzunehmen, um jederzeit vor Allergenen gewappnet zu sein.

Über Altamira Medica

Bentrio® wurde von der Altamira Medica AG, einem Unternehmen der Altamira Gruppe, in der Schweiz entwickelt. Das Bentrio® Nasenspray dient dem persönlichen Schutz vor luftgetragenen Allergenen. Die Schutzwirkung von Bentrio® wurde bereits mehrfach in präklinischen und klinischen Tests mit luftgetragenen Allergenen gezeigt. Bentrio® wird in Frankreich vom Partnerunternehmen Laboratoires Chemineau hergestellt und von Altamira seit Sommer 2021 in immer mehr Ländern eingeführt.

Pressekontakt:
MIT-SCHMIDT Kommunikation GmbH
Anne-Katrin Kohlmorgen
Fasanenweg 3
21227 Bendestorf
Tel: +49(0)40 / 41 40 63 9-0
E-Mail: [email protected]
www.mit-schmidt.de
Original-Content von: Altamira Medica, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots