Harald Schmidt witzelt über SAT 1: “Sender rausgeschmissen!”

Gestern Abend nutzte der Showmacher die Gelegenheit, sich vor laufender Kamera zum Aus seiner ‘Harald Schmidt Show’ aus Sat.1 zu äußern. Laut ‘DWDL.de’ begann der TV-Gigant seine Show eine viertel Stunde später, im Anschluss an das Champions-League-Spiel der Bayern und witzelte gleich drauflos: “Nach diesem Spiel da freut man sich als Fan natürlich richtig auf das Finale am 3. Mai, äh sorry, am 19. Mai. Oh, das ist eine wichtige Information für sie: Meine Show am 3. Mai ist bereits ausverkauft. Das schaffen nicht mal die Bayern: Zwei Finale innerhalb von einem Jahr. Das zweite Finale für mich nachdem ich das letztes Jahr bei der ARD schon gewonnen hatte. Zwei Sender-Finale in einer Spielzeit schaffen nur ganz, ganz wenige.”

Für alle, die diese Anspielung nicht verstanden hatte, wurde Schmidt später noch deutlicher: “Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Freunde, ich weiß nicht ob es heute zu ihnen durchgedrungen ist in einem der zahlreichen Mediendienste oder im Internet: Aber, ich habe mich heute von meinem Sender getrennt. Ich hab’ meinen Sender rausgeschmissen.”

Gewohnt witzig erklärte er den Umstand dieser Entlassung wie folgt: “Ich war im Großen und Ganzen zufrieden mit ihm über all die Jahre. Er ist für mich einer der Großen unter den deutschen Sendern. Aber die Quoten in meinem Umfeld waren derart mies, dass ich gesagt habe: ‘Das kann ich mir nicht länger antun, ich schmeiß Euch raus.'”

Über seine berufliche Zukunft hat sich der Show-Master noch keine Gedanken gemacht. Aber zumindest wusste er schon, wohin er nicht will: “Kommt mir nicht mit ZDFneo! Das ist ein Sender für arbeitslose Spätpubertierende die den Kapitalismus nicht begriffen haben. Erwähnt nie in meiner Gegenwart den Sender ZDFneo”, lachte der Star.

Harald Schmidt nimmt scheinbar jede Hürde mit Humor.