Happy Birthday! König Juan Carlos wird 70 Jahre alt

Nach Angaben der spanische Presse ist eine derartige Feier äußerst ungewöhnlich für das spanische Königshaus, das seine Geburtstage normalerweise nur im privaten Kreis begeht. Zuletzt hatte Juan Carlos 1998 seinen 60. Geburtstag öffentlich mit den in Bosnien stationierten spanischen Soldaten gefeiert.

Der im Exil in Rom geborene Monarch sitzt seit mehr als 32 Jahren auf dem spanischen Thron, gekrönt wurde er 1975 nach dem Tod des Diktators Franco. Juan Carlos, der die Überwindung des Franco-Regimes mitgestaltete, ist politisch weiter sehr aktiv. Dabei war 2007 war kein einfaches Jahr für ihn: Die Scheidung seiner ältesten Tochter Elena von ihrem Ehemann Jaime und ein peinlicher Streit über Karikaturen des Kronprinzen Felipe und seiner Ehefrau Letizia belasteten das Königshaus. Im Oktober verbrannten katalanische Separatisten öffentlich sein Bildnis.

Aufmerksamkeit erregte der König im vergangenen Jahr mit seinen barschen Worten gegen den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez auf dem Iberoamerika-Gipfel. Sein „Warum hältst Du nicht einfach den Mund?“ brachte es sogar im Time-Magazine auf die Liste der zehn besten Zitate des Jahres 2007. Laut einer am Samstag veröffentlichten Umfrage in der Zeitung „El Mundo“ geben ihm die Spanier durchschnittlich 7,9 von zehn Punkten für seine jahrzehntelange Regentschaft. Es gilt als unwahrscheinlich, dass er in absehbarer Zeit zugunsten seines fast 40-jährigen Sohns Felipe zurücktritt.