Der Thronfolger aus dem Land der aufgehenden Sonne ist derzeit dritter in der Reihe des Kaiserreichs. Am Montag feiert er seinen dritten Geburtstag.

Wie die Zeitung "El Mundo" in ihrer Klatschspalte, wo sich meist Hollywood-Stars tummeln, berichtet, geht es Hisahito gut, er ist sehr lebhaft.

Prinz Hisahito ist der erste männliche Nachkomme der japanischen Kaiserfamilie seit 40 Jahren, nach seinem Onkel Kronprinz Naruhito und seinem Vater, Prinz Fumihito von Akishino.

ALLE NEWS AUS SPANIEN AUF EINEN BLICK

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Hisahito war nach zwei Mädchen der erste Sohn des Prinzenpaares – und damit einmal legitimer Erbe des des amtierenden Tenno. In Japan genießen, wie in Spanien auch, die männlichen Nachkommen der Dynastie das Nachfolgerecht.

In Spanien wird deshalb über eine Verfassungsänderung nachgedacht. Prinz Felipe und seine Frau Letizia haben bislang zwei Töchter.

Berichte über internationale Königshäuser haben in Spanien eine lange Tradition. Vor allem unter der Diktatur Francos waren sie phasenweise der einzige Kontakt der Spanier zur Außenwelt.

Der Diktator wollte auf diese Weise seine Nachfolge vorbereiten und die Spanier auf die Rückkehr der Monarchie einstimmen, was ihm 1975  mit der Inthronisierung von Juan Carlos I. auch posthum gelang.

MAGAZIN: "Leti" oder Königliche Hoheit? Die Geschichte der Doña Letizia

MEDIEN-BLOG: Herausragende Presse-Artikel über Spanien

KRISEN-BLOG: Freier Fall in Spanien – und dem Rest der Welt?

FUSSBALL-BLOG: Spanische Primera División gegen deutsche Bundesliga – wer gewinnt?

#{fullbanner}#

Foto: El Mundo