Hamilton ganz nah an der WM-Krone

Beide Ferrari-Piloten, Raikkonen und Massa, landeten ebenfalls vor dem Spanier. Gewinnt Hamilton am Sonntag (8 Uhr, live auf RTL), wäre er der jüngste Formel-1-Weltmeister der Geschichte.

Noch am Freitag hatte Alonso auf ein kleines Wunder gehofft – das dann allerdings doch nicht kam. Denn Hamilton hatte sich beim Großen Preis von Japan in Fuji in der Safety-Car-Phase zumindest auffällig verhalten: Um das Safety-Car nicht zu überholen, zog Hamilton scharf nach rechts und bremste hart. Der hinter ihm fahrende Mark Webber (Red Bull) musste deshalb ebenfalls bremsen, Sebastian Vettel (Toro Rosso) prallte auf ihn, Webber musste das Rennen beenden.

Hamilton drohte ein Punktabzug, aber die Stewarts der FIA sprachen den Briten von der Schuld am Unfall frei. Auch die Strafe gegen Sebastian Vettel, der eigentlich in Shanghai zehn Plätze zurückgestuft werden sollte, wurde fallen gelassen.