Halle Berry: Angst vor Stalker! “Ich will ihr die Kehle durchschneiden!”

Die schöne US-Diva (‚Happy New Year ‚) wird angeblich von dem Kriminellen Robert Hoskins verfolgt. Der ehemalige Stalker von Popstar Madonna wurde gerade nach zehn Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Deswegen möchte der Star am liebsten ins Ausland ziehen. „Freunde haben Angst um ihr Leben, weil Robert Hoskins sie umbringen will“, verriet ein Insider ‚Radar Online‘. „Sie bangt um ihre Sicherheit. Halle hat von der Polizei in Los Angeles erfahren, dass er gedroht habe, er bringe sie um und schneide ihr die Kehle durch.“

Der brutale Stalker wurden 1995 festgenommen, nachdem er über die Mauer von Madonnas Haus geklettert war und dann angeschossen wurde, als er versuchte, die Waffe eines Sicherheitsmannes zu stehlen. Zuvor hatte er behauptet, er sei Madonnas Ehemann und würde sie umbringen, wenn sie nicht auf ihn höre. Jetzt hat er Halle Berry im Visier.

„Als er aus dem Gefängnis kam, hat er gesagt: ‚Scheiß auf Madonna. Ich will Halle Berry die Kehle durchschneiden“, wusste ein anderer Insider zu berichten. „Sie haben ihn im Herbst in ein Krankenhaus eingewiesen, aber von dort ist er am Dienstag abgehauen. Und das macht wirklich Angst, weil er jedem gesagt hat, dass er Halle umbringen wird.“

Halle Berry hat auf die Bedrohung reagiert und ihre Sicherheitsvorkehrungen verschärft. „Halle hat für ihr Haus eine 24-Stunden Überwachung organisiert und die Polizei war schon öfters bei ihr“, hieß es aus Los Angeles. „Die Polizei nimmt diesen Typen ernst, weil er immer ein Messer und eine Waffe bei sich trägt.“

Jetzt möchte die Aktrice gerne mit ihrem Freund und ihrer kleinen Tochter Nahla nach Frankreich umziehen. Ob das klappt, hängt allerdings davon ab, wie das Gericht am Freitag im Sorgerechtsstreit um das Kind entscheidet.

Die Künstlerin und ihr Ex-Freund Gabriel Aubry liefern sich erbitterte Kämpfe um das Sorgerecht für das kleine Mädchen und Halle Berry braucht die Erlaubnis vom Gericht, um mit ihrer Tochter ins Ausland zu ziehen.