Gérard Depardieu: Führerschein weg?

Der kultige Schauspieler, der seit Jahren mit seinen Skandalen für Aufsehen sorgt, war im November letzten Jahres mit einem zu hohen Alkoholwert im Blut mit seinem Roller erwischt worden. Nun hat die Staatsanwaltschaft am Freitag, 24. Mai, in Paris eine Geldstrafe von 4.000 Euro und einen Führerscheinentzug für die nächsten zehn Monate gefordert.

Der 64-Jährige Schauspieler war mit 1,8 Promille in Paris mit seinem Gefährt gestürzt – erlaubt ist in Frankreich ein Wert von höchstens 0,5. Eine Bewährungsstrafe wegen Alkohols im Straßenverkehr hatte Depardieu bereits im Jahr 1998 bekommen.

Der aktuelle Prozess war schon mehrere Male vertagt worden, da der Angeklagte nicht zum Prozess erschien. Auch am Freitag war der Franzose mit russischem Pass wegen Dreharbeiten für seinen neuen Film in Tschetschenien nicht im Gericht erschienen. Ein Urteil des Richters wird nun für den für den 21. Juni erwartet.