Gebrauchtwagen im Aufwind: AutoScout24-Index weist den Weg!

Alleine im Juli wuchs der Pkw-Absatz in China laut der Vereinigung der chinesischen Hersteller (CAAM) um 10,5 Prozent zum Vorjahresmonat.

Aber nicht nur in China legen die „Gebrauchten“ kräftig zu: Der Durchschnittspreis für Gebrauchtwagen in Deutschland ist im September erneut gestiegen. Der AGPI lag bei 16.021 Euro und damit 1,60 Prozent über dem Wert des Vormonats. Der AutoScout24-Gebrauchtwagen-Preisindex (AGPI) stellt die Preisentwicklung im Gebrauchtwagensegment dar.

Bei den Kleinwagen war der VW Polo Nummer eins, bei den Vans der VW Touran. Die Mittelklasse wird vom 3er-BMW angeführt, die Kompaktklasse vom VW Golf. Bei den Geländewagen ist der BMW X5 Spitze, bei der oberen Mittelklasse der 5er-BMW.

Im September ist die Nachfrage nach Gebrauchtwagen gegenüber dem Vormonat in fast allen Segmenten ge stiegen. Die größte Nachfragesteigerung verzeichnete die Kategorie Kleinwagen (+ 12 Prozent), dicht gefolgt von den Geländewagen (+ 10 Prozent). Vans wurden 8 Prozent häufiger nachgefragt. Im Vergleich zum August ging die Nachfrage auch in den Kategorien Kompaktklasse und Obere Mittelklasse nach oben (jeweils + 7 Prozent). Um jeweils 5 Prozent legten die Suchen nach Mittelklasse- und Oberklassemodellen zu. Allein in der Kategorie Sportwagen ging die Nachfrage um 7 Prozent zurück.

Bislang dominierten in China noch Neuwagen den Markt. Aber Gebrauchtwagen legen deutlich zu. Vergangenes Jahr verkauften Händler laut jüngsten Zahlen des Handelsministeriums rund acht Millionen Fahrzeuge aus zweiter Hand. Der chinesische Branchenverband CADA bezifferte die Zahl der Wagen mit 4,8 Millionen etwas geringer. Beiden Statistiken ist aber eines gemeinsam: Gebrauchtwagen holen mächtig auf.

Bisher liegt der Anteil für die Gebrauchten landesweit laut Ministerium bei rund 40 Prozent vom Gesamtmarkt. Zum Vergleich: In Deutschland kommen laut einer Branchenstatistik auf einen Neuwagen mehr als zwei Gebrauchte. In England sind es sogar mehr als drei Gebrauchte. «In China ist noch viel Luft nach oben», sagt der Audi-Manager Ren Yukai. Je mehr Chinesen sich das zweite oder dritte Auto kauften, desto stärker wachse auch der Markt für Gebrauchte. In Peking kauften Kunden bereits mehr Gebrauchtwagen als Neuwagen. Im gesamten Land könnte das Geschäft mit Autos aus zweiter Hand das Neuwagengeschäft in zwei Jahren überholen, prognostiziert Ren.