“Für die Jahreszeit kalt”: Temperaturen sinken um 12 Grad

Schon ab Montagnachmittag wird die gesamte Iberische Halbinsel von einer Kaltluftfront heimgesucht, die die Temperaturen bis zu zwölf Grad sinken lassen. 

Doch damit nicht genug. Herbststürme und Schneefälle in Höhenlagen von nur 700 Metern verstärken das Gefühl von eisiger Kälte. Für den Herbst in Spanien recht ungewohnte Temperaturen. 

“Etwas verfrüht”, findet auch Wetterexperte Rivera, der bereits für die kommenden Tage vor verschneiten Bergpässen warnt. “Personen, die in Höhenlagen ab 800 Metern unterwegs sind, sollten auf jeden Fall entsprechend gerüstet sein. 

Dazu gehören Winterreifen, Schneeketten und vor allem ein Handy”. Die Warnung gilt speziell für den Norden von Spanien. 

Doch die Kaltfront wird bereits am Dienstagnachmittag das Mittelmeer erreichen. Hinzu kommen starke Regenfälle und Gewitter. 

Weiter lesen:

Unwetter: Säugling ertrinkt in reißendem Fluß

Unwetter in Spanien: Valencia und Alicante versinken im Regen

Leseraktion: Ihre Bilder von der Unwetter-Katastrophe 2007

Calpe nach der Katastrophe – Bilder der Verwüstung

Militär und Regierung helfen im Katastrophengebiet

Gota fría – die Angst vor den Wassermassen

Unwetter 2007: Auch das SAZ-Büro ist betroffen