Full House mit Eurovegas und PokerStars

Spanien wird bald zum gelobten Land der Pokerspieler. Und Madrid zu seiner europäischen Hauptstadt. Las Vegas unter Palmen sozusagen. Denn vor den Toren der spanischen Metropole wird Europas Spieleparadies Las Vegas entstehen, ab 2017 soll es dort rund gehen. Genauer gesagt: In der Gemeinde Alcorcón, bislang dafür bekannt, im Fußball im Jahre 2009 als Drittligist das große Real Madrid aus dem Pokal geworfen zu haben, wird ein gigantisches Kasino- und Tourismus-Ressort entstehen, “Eurovegas” genannt.

Auch Barcelona war für Eurovegas im Gespräch, aber auch diese Metropole hat Alcorcon jetzt aus dem Feld geschlagen. Ab Ende 2013 wird gebaut, insgesamt werden 17 Milliarden Euro in das Projekt gesteckt. Auf 750 Hektar sollen in den nächsten 13 Jahren den Angaben nach sechs Kasinos, zahlreiche Hotels, Einkaufs- und Konferenzzentren, Theater, Golfplätze sowie ein Stadion für 15.000 Zuschauer hochgezogen werden.

Das Projekt soll im Euro-Krisenland Spanien den Plänen zufolge mehr als 250.000 Arbeitsplätze schaffen. Ab 2017 werden in Madrid also die Karten gemischt, dann ist die große Eröffnung.

Natürlich müssen Pokerspieler in aller Welt nicht bis dahin warten, um sich ein Full House zu beschaffen. Beim größten Pokeranbieter im Internet, PokerStars, kann man jetzt schon auf die Jagd nach einem Royal Flush gehen – und das ganz bequem zuhause beim online Poker auf www.pokerstars.eu.