Französischer Komponist verwandelt Molekularküche in Musik

Ausgerechnet ein Franzose hat sich nun von Spaniens Starkoch inspirieren lassen und ein komplettes Werk komponiert, das vom Pariser Orchester interpretiert wird. 

"Le Livre des Illusions“ (Das Buch der Illusionen) steht mit 35 Bewegungen für die 35 Gerichte, die der Musiker Bruno Mantovani in "El Bulli“ probiert hat. 

Seine Begeisterung war so groβ, dass er dem katalanischen Koch ein Musikstück widmen wollte. Und das, obwohl viele Franzosen Adriàs Molekularküche ablehnen und sogar als gefährlich bezeichnen.

Das Pariser Orchester wird von elektronischer Hintergrundmusik unterstützt, wenn es vorträgt, wie sich Kavier mit Schnecken, Baisier aus Roten Beeten an Joghurt-Dip oder Erdbeeren an Sherry-Essig "anhören". 

Und bei den "Melodien der Anchovis mit Basilikumblüten" soll so manch ein Zuhörer ins Schwärmen geraten und gar hungrig werden. 

NEWS: In New Yorks Fußstapfen: Madrid feiert erste "Restaurant Week" 

NEWS: Auszeichnung für Albert Adrià: "Bester Chef mit Zukunft" 

NEWS: Razzia in Italien: Wird Ferran Adrias Molekularküche verboten? 

Die Leitung übernimmt der junge Dirigent Jean Deroyer. 

"Oft gerate ich in Versuchung, Beziehungen zwischen der Musik und der kulinarischen Kunst herzustellen.“, erklärte Mantovani in einer Pressemitteilung. "Das Unviversum hat viele Bereiche, die miteinander verknüpft sind. Viele Sinnesfreuden können parallel erlebt werden.“

Ferran Adrià findet die Idee klasse. "Ich bin immer offen für solche und andere Kooperationen. Das ist wirklich interessant.“, freut er sich. 

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz"

INEWS: BILDERGALERIE: Die schönsten Fotos von "Navarra Gourmet" 

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

BILDERGALERIE: Navarra Gourmet 2009 in Bildern

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

#{fullbanner}#