Frankfurt (ots) –

Heute ist der „World Financial Planning Day“!

Dieser Aktionstag, der im Rahmen der World Investor Week stattfindet, wird nun schon zum fünften Mal vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB Ltd.) organisiert, dem internationalen Dachverband der CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört.

In diesem Jahr legt der FPSB Deutschland zum World Financial Planning Day den Fokus auf die finanzielle Selbstbestimmung von Frauen:

Professionelle Finanzplanung ermöglicht finanzielle Unabhängigkeit – Einladung zum virtuellen Presse-Roundtable am 18. November 2021

„Mein Mann ist meine Altersvorsorge“. Haben Sie diesen Spruch auch schon einmal gehört? Oder: „Seitdem wir verheiratet sind, gehört uns alles zusammen“. Oder noch haarsträubender: „Männer haben einfach mehr Durchblick, wenn es um Geld geht“. Selbst im 21. Jahrhundert sind solche und ähnliche Rollenklischees, Irrtümer und Vorurteile noch zu hören und zu lesen. Höchste Zeit, damit aufzuräumen.

„Tatsächlich sind Frauen heute immer noch finanziell durch Elternzeit, Kindererziehung und den damit verbundenen beruflichen Einschränkungen benachteiligt“, sagt Lisa Hassenzahl, Vorstandsmitglied des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland). Die Folge sind zum Teil gravierende Einbußen beim Vermögensaufbau und für den Ruhestand.

Anlässlich des heutigen „Weltfinanzplanungstages“ will der FPSB Deutschland Frauen dazu ermutigen, sich stärker mit den Themen Vermögensaufbau, Absicherung und Altersvorsorge zu beschäftigen. Der Aktionstag, der im Rahmen der World Investor Week stattfindet, wird vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB Ltd.) organisiert, dem internationalen Dachverband der Certified Financial Planner®, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto „Lebe heute. Plane für Morgen.“

Unabhängigkeit auch durch Alterseinkommen

Ziel des FPSB ist es vor allem, den Verbrauchern den Nutzen einer professionellen Finanzplanung nahezubringen und finanzielle Allgemeinbildung zu vermitteln. „Aus unserer Beratungspraxis wissen wir, dass sich insbesondere Frauen häufig nicht intensiv genug mit den verschiedenen finanziellen Aspekten beschäftigen“, erläutert FPSB-Vorstand Iris Hoschützky und ergänzt: „Frauen brauchen genau wie Männer finanzielle Unabhängigkeit durch eigenes Einkommen, Vermögen und Alterseinkommen.“

Der erste Schritt auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit ist Information. „Denn wer nichts weiß, muss alles glauben und insbesondere Frauen möchten sich vor einer Entscheidung gut informieren“, so Hassenzahl. Sich mit den eigenen Finanzen auseinanderzusetzen, ist somit eine wichtige Voraussetzung, um mit dem alten Rollenbild endlich aufzuräumen. Finanzielle Selbstbestimmung bedeutet Freiheit.

„Doch es fehlt Frauen offenbar häufig auch am nötigen Selbstbewusstsein“, ergänzt Iris Hoschützky und verweist auf eine Untersuchung des ZEW Mannheim aus dem Frühjahr. Demnach unterschätzen Frauen, wenn es um Finanzfragen geht, häufig ihre eigenen Fähigkeiten. Ein wichtiges Fazit der ZEW-Studie: Frauen benötigen mehr Vertrauen in die eigene Kompetenz bei Finanzentscheidungen. „Die gute Nachricht: Finanzplanung schafft eine nachvollziehbare Entscheidungsbasis, macht die eigene Situation verständlich und schafft somit Selbstvertrauen in die finanziellen Entscheidungen“, stellt Hassenzahl fest. Der FPSB appelliert deshalb, sich selbst um die eigenen finanziellen Angelegenheiten zu kümmern und sich so von Staat und Partner unabhängig zu machen.

Wichtige und nützliche Ratschläge sowie umfassende Hilfestellungen erhalten Frauen bei professionellen Finanzplanerinnen und Finanzplanern. „Die Finanzplanung ist der Schlüssel zur finanziellen Unabhängigkeit“, betonen die beiden FPSB-Vorständinnen. Entscheidend sei, die Ziele vorweg genau zu definieren. Die vom FPSB Deutschland zertifizierten Finanzplanerinnen beraten Frauen bei der finanziellen Lebensplanung und erarbeiten mit ihren Kundinnen Finanzpläne, die in alle Lebenssituationen passen. „Finanzielle Unabhängigkeit bedeutet nicht, dass man viel Geld haben muss. Häufig reichen ein paar Tausend Euro auf dem eigenen Konto“, sagt Hassenzahl.

Weitere Themen des FPSB Deutschland zur World Investor Week 2021 sind:

– 04.10.21: „Checkliste Ruhestandsplanung: Frühzeitig finanziell auf den Lebensabend vorbereiten“
– 05.10.21: „Beratungsqualität – individuell statt von der Stange: Mit dieser Checkliste finden Anleger professionelle Finanzberater“
– 07.10.21: „Die Tücken der nachhaltigen Geldanlage – und wie Sie sie vermeiden“
– 08.10.21: „Spuren im Netz: So lässt sich der digitale Nachlass regeln“

Presse-Roundtable „Frauen*Finanzplanung“ mit Anne Connelly

Um die Bedeutung des Themas zu betonen, lädt der FPSB Deutschland am 18. November 2021 zu einem digitalen Presse-Roundtable ein. Dort informieren Expertinnen über finanzielle Trends und Vorsorgemöglichkeiten für Frauen und zeigen verschiedene Wege in die finanzielle Unabhängigkeit auf. Folgende (und noch viele weitere) Fragestellungen werden in der von Anne Connelly, Gründerin des Karrierenetzwerkes „Fondsfrauen“ sowie des Finanzportals „herMoney“, moderierten Veranstaltung behandelt:

– Wie verändert sich die Vermögenszugehörigkeit nach der Heirat?
– Wie können Frauen eigenständig Vermögen aufbauen?
– Wie können Mütter trotz Kindererziehung finanzielle Unabhängigkeit erreichen?
– Was gehört zu einem persönlichen Finanzkonzept speziell für Frauen dazu?
– Wie können Frauen die eigene Rente und Absicherung gestalten?
– Wie sieht eine Finanzplanung aus der Perspektive von Gründerinnen und Unternehmerinnen aus?
– Welchen Mehrwert kann eine professionelle Finanzberatung für Frauen bringen?

Dabei liefert der virtuelle Presse-Roundtable nicht nur Hilfestellung für Frauen, die für sich selbst vorsorgen wollen, sondern bietet grundsätzliche Einblicke in die Welt der professionellen Finanzberatung und -planung. Der Workshop ist deshalb nicht nur für Frauen interessant und spannend – auch Männer sind herzlichst eingeladen.

Interessierte können sich unter: [email protected] vormerken lassen. Das Programm mit allen Details schicken wir zu.

Pressekontakt:
iris albrecht finanzkommunikation GmbH
Feldmannstraße 121
D- 66119 Saarbrücken
Tel.: 0681 – 410 98 06 10
Email: [email protected]
www.irisalbrecht.com
Original-Content von: Financial Planning Standards Board Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots