Formulare und Verträge rechtskräftig abschließen

Dem Problem des übermäßigen formellen Aufwandes haben sich nun die EU-Staaten angenommen. Da nicht nur Privatpersonen besonders stark mit der Mehrwertsteuer-Erklärung zu kämpfen haben, sondern auch Unternehmen, sollen diese Formulare nun nach Möglichkeit vereinfacht werden. Als sehr kompliziert stellt sich so eine Steuererklärung nämlich heraus, wenn man wie viele Unternehmen in mehreren EU-Ländern gleichzeitig aktiv ist. Darum schlug die Brüsseler Behörde Ende Oktober einheitliche Formulare für die ganze EU vor. Radikale Auswirkungen auf Kosten und Komplexität sollen die Folge sein.

Aber nicht nur Steuerzahler, die in mehreren EU-Ländern agieren, haben Probleme damit, den Anforderungen der Ämter gerecht zu werden. Formulare sind schwer auffindbar, kompliziert erklärt und verfügen meist über eine unüberschaubar hohe Seitenanzahl. Das haben die vielen einzelnen europäischen Länder gemeinsam: Im Sinne der Transparenz bleiben leider die Handhabbarkeit und das Verständnis auf der Strecke.

Deutsche Behörden beweisen sich da als besonders anspruchsvoll. Nicht nur, dass es für jede abweichende Anforderung sofort einen neuen Stapel Papier gibt, auch die angeforderten Informationen können sehr vielseitig und umfassend sein. Hilfreich sind da Seiten wie Formblitz. Auf dieser Internetseite finden sich alle Formulare gesammelt an einer Stelle, die der durchschnittiche Verbraucher für Anfragen bei diversen Ämtern benötigen könnte. So finden sich hier Anträge auf Arbeitslosengeld, auf Fortzahlung nach SGB II für ALG II, Patientenverfügungen und Spendenbescheinigungen. Teils kostenlos, teils mit geringen Kosten verbunden, werden hier all diese Formulare zum Download angeboten.

Aber nicht nur bezogen auf öffentliche Formulare erweisen sich die EU-Ansprüche als teilweise äußerst komplex. Wer eine neue Arbeit beginnt, einen Kauf abschließt oder umzieht, der beschließt dies immer durch einen Vertrag. Rechtssichere Verträge sind schließlich das A und O einer jeden geschäftlichen Beziehung. Einen Vertrag in vollständiger und rechtskräftiger Form selbst zu formulieren ist allerdings äußerst schwierig. Einige Faktoren sind gesetzlich vorgeschrieben, andere nicht, sollten aber unbedingt im Vertrag vermerkt werden.

Von den Kenntnissen anderer profitieren

Neben wichtigen rechtskräftigen Papieren benötigt der moderne Mensch aber noch weitere Vorlagen und Drucke. Denn viele Dokumente sind heutzutage an feste Vorgaben gebunden, die eingehalten werden müssen, egal ob man europaweit agiert oder nicht.

Ein wichtiges Thema dabei ist zum Beispiel der Businessplan. Dieser stellt den Grundstein für eine Unternehmensgründung dar. Wer selbst über keine betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse verfügt, sich aber trotzdem mit einer guten Idee selbstständig machen möchte, der kann von den professionellen Businessplänen anderer profitieren. Der Interessenschwerpunkt ist dabei zweitrangig. Egal ob man nur auf der Suche nach einer Grundvorlage ist oder aber einen Businessplan zum Thema Hotel, Freiberufler oder Onlineshop sucht, auf der oben erwähnten Seite wird man thematisch fündig.

Vor großen Schritten schrecken viele Menschen unter anderem auch deswegen zurück, weil sie die Komplexität und die hohen Ansprüche öffentlicher Vorgänge oftmals abschrecken. Dabei kann man hier von den Vorzügen des Internets profitieren und sich kostenlos oder preiswert genau die Dokumente herunterladen, die man benötigt.