Flugverbot Spanien: Teneriffa und La Palma frei – vorerst

Mehr als 1.100 Flüge waren am Dienstag ausgefallen, die meisten gingen auf das Konto von Teneriffa, das am Morgen geschlossen werden musste.

Die Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjaftjalla ist damit aber lange nicht Geschichte, die Bedrohung geht weiter. Am Mittwoch morgen waren die Flughäfen Marokkos betroffen.

Die Wolke kann jederzeit wieder nach Spanien zurückkehren. Reisende werden deshalb gebeten, unmittelbar vor Ablug die Nummern 902 404 704 oder 0034 91 321 10 00 anzurufen, um aktuelle Infos zu erhalten.

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Air Berlin

#{fullbanner}#