Flugverbot: Fernbusse nach Spanien boomen wie nie zuvor

„Wir haben mittlerweile etwa zehnmal mehr Busse auf der Straße als an normalen Tagen“, sagte Michael Svedek von der Deutschen Touring GmbH.

Allerdings könnten die Fahrten auch bis zu 15 Prozent teurer sein, weil ein Teil der zusätzlichen Busse extra gekauft worden sei. Auf den rund 160 europäischen Linien des größten deutschen Anbieters im internationalen Linienbusverkehr seien derzeit 1.000 bis 1.500 Busse am Tag im Einsatz statt normalerweise 160 bis 200.

Am stärksten seien die Routen nach London, Spanien, Portugal und Skandinavien gefragt. Die Deutsche Touring fährt in Deutschland nach eigenen Angaben von 80 Standorten 700 Ziele in 32 Ländern Europas an. (dpa, SAZ)

Foto: SAZ