Endlich ist es soweit – wenn alles nach Plan läuft, wird Eisbärkind Flocke erstmals am Mittwoch, den 9. April 2008, im Freigehege für die Öffentlichkeit zu sehen sein. Dabei wandelt sie schon jetzt zielsicher auf den Spuren ihres Artgenossens Knut. 

Flocke ist der prominenteste Zoobewohner des Tierparks Nürnberg. Man bereitet sich bereits auf einen regelrechten Zuschaueransturm vor – 25.000 Besucher werden täglich erwartet.

Flocke im Gras, Flocke im Schnee – Eisbärkinder lernen schnell

Das Leben steckt voller Überraschungen für die kleine Eisbärin im Nürnberger Tiergarten. So hat sie vor kurzem erstmals Bekanntschaft mit Gras gemacht. Tierarzt Dr. Bernhard Neurohr schärmt: “Flocke war regelrecht begeistert von Gras und hat beim Spielen alles völlig zerrupft“. Damit dürfte jetzt allerdings Schluss sein, denn ein neues Erlebnis läβt ihr kleines Herz höher schlagen – Flocke lernt Schnee kennen und fühlt sich regelrecht in ihrem Element. 

Mehr Bilder von Flocke gibt es in unserer Bildergalerie. Klicken Sie hier! 

Der kleine Eisbär lernt schrittweise alles kennen, was das Leben im großen Eisbärengehege bestimmt. Dazu gehört die Vorbereitung auf das Leben in und am Wasser und das Kennenlernen von Gras oder Schnee. “Für die Entwicklung des Immunsystems ist es wichtig“, so der Veterinär, “dass das Jungtier nach und nach auch mit fremden Keimen in Kontakt kommt.“

Flocke als Feinschmecker

“In den eisfreien Sommermonaten fressen erwachsene Eisbären auch schon mal Beeren und andere Pflanzen“, weiß Neurohr. Doch Flocke bleibt einstweilen noch bei ihrer geliebten Milch, zum Teil vermischt mit Hundefutter. “Auch abgekochtes Rinderhack hat sie schon probiert“, berichtet Tierpflegerin Stefanie Krüger. Flockes gesunder Appetit macht sich auch auf der Waage bemerkbar: 14,5 Kilogramm wiegt Flocke jetzt, Tendenz steigend. Damit ist sie fast schon mobbeliger, als Knut in ihrem Alter war.

Mit dem Kombiticket zu Flocke

Die Stadt Nürnberg hat jetzt für alle Flocke-Fans das Kombiticket eingeführt. Es gilt als Eintrittskarte für den Tiergarten und als Fahrkarte für die Fahrt zum Tiergarten und zurück. Dabei werden die bisherigen Eintrittspreise nicht erhöht. Ein Erwachsener zahlt 7,50 Euro. Die Familienkarte kostet 18 Euro.

Das Kombiticket ist an verschiedenen Vorverkaufsstellen in Nürnberg erhältlich, darunter an der Theaterkasse, am Hauptbahnhof oder an der Kasse des Tiergartens. 

Ab dem 7. April 2008 kann man das Ticket auch im Internet erwerben und sich bequem Zuhause ausdrucken.

Unser Video zeigt eine frühere Aufnahme von Flocke im Spiel mit ihrem Tierpfleger.