Ferran Adrià: “Niemand versteht meine kulinarische Sprache”

Allerdings hätte dies auch wiederum einen Vorteil: "Auf diese Weise stimuliere ich die Leute, in mein Restaurant zu kommen und neue Erfahrungen im Gastronomie-Bereich zu machen", so Adrià.

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

Der jüngst als “Chef des Jahres der Vereinigten Staaten” ausgezeichnete Starkoch gestand: "Meine kulinarischen Kreationen beschreiten neue Wege, die nicht immer leicht verständlich sind.”

Während der Präsentation seines Buches in Brüssel, “Ein Tag in elBulli”, erinnerte Adriá an die erste Zeit in seinem Restaurant, “als alles seinen Lauf nahm”. “Die neue kulinarische Sprache, in der ich mich ausdrücken will, kommt nicht von ungefähr. Sie ist das Ergebnis vieler Jahre harter Arbeit in El Bulli.”

NEWS: Jüngstes Abenteuer spanischer Küchenchefs: "Whisky and Food"

NEWS: "Fester Sekt": Delikatesse oder ein neuer Gag der Molekularküche?

NEWS: Barcelona: Ultimativer Tapas-Spaß – die besten Bars der Stadt

Das an der Costa Brava gelegene Restaurant bekommt zwei Millionen Buchungsanfragen pro Jahr, hat aber lediglich eine Kapazität für 8.000 Gäste in diesem Zeitraum.

“El Bulli ist eine Lebensweise, ein Form, das Leben über die Gastronomie zu verstehen. Und es ist ein Weg, die Grenzen der Kochkunst aufzuzeigen.”, erklärt Adrià.

“Vorher waren Restaurants eine ernste Angelegenheit. In Lokalen wie El Bulli können wir aber mit der Ironie spielen, provozieren und Humor zeigen.”

El Bulli ist auch in diesem Jahr wieder Favorit auf der Liste der 50 besten Restaurants der Welt, die von dem britischen Magazin “Restaurant” erstellt wird.

FORUM: Alles rund um gesundes Essen und Abspecken. Hier finden Sie tolle Tipps!

NEWS: Alle Artikel rund um die spanische Gastronomie auf einen Blick

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

FORUM: Was ist leckerer? Currywurst oder Tapas? Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#