Ferran Adrià im Freudentaumel: “Lasst uns eine Party feiern!”

Nicht nur die Tatsache, dass sein Restaurant an der Costa Brava, “El Bulli”, zum fünften Mal Platz 1 belegt, macht ihn glücklich.

Wie die spanische Zeitung “El País” berichtet, freut sich der spanische Sternekoch auch für seine Kollegen. 

Immerhin sind drei weitere spanische Restaurants unter die Top 10 gekommen, darunter “Mugaritz” auf Platz 4, “El Celler de Can Roca” auf Platz 5 und Arzak auf Platz 8. 

Zwei Gourmet-Tempel des Landes belegen die Plätze 33 und 38. Und erstmalig ist auch Dénias Restaurant “El Poblet” von Quique Dacosta in die Top 100 auf Platz 61 eingestiegen. 

NEWS: Katalanisches Restaurant im Höhenflug – Konkurrenz für El Bulli?

NEWS: "El Bulli" erneut bestes Restaurant der Welt – Spanien top!

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Currywurst kann wunderbar sein – wie Paella"

MAGAZIN: Kaninchen, Bacalao, Aal mit Apfel: "Spaniens Küche erstklassig"

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz" 

“Es ist ungeheuer wichtig, dass Spanien auf diesem Gebiet solche Fortschritte macht. Ich freue mich sehr für meine Kollegen. Wir sollten eine Party feiern!”, so Ferran Adrià im regelrechten Freudentaumel. 

“El Bulli” beschäftigt 80 Köche in einer Art “Praktikantenverhältnis”. Jeweils ein halbes Jahr lang bekommen Chefköche aus aller Welt die Chance, unentgeltlich in “El Bulli” zu arbeiten. 

Für die Gourmetköche ist dies eine einmalige Gelegenheit, unter Ferran Adrià neue Tendenzen der spanischen Küche zu erlernen. 

Die meisten von ihnen sind Chefköche in Luxushotels oder haben ihr eigenes Restaurant und wollen auf diese Weise ihre Technik verfeinern.

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

FORUM: Alles rund um gesundes Essen und Abspecken. Hier finden Sie tolle Tipps!

NEWS: Alle Artikel rund um die spanische Gastronomie auf einen Blick

FORUM: Was ist leckerer? Currywurst oder Tapas? Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#