Fernando Torres: Titel-Monster, Super-Tor, Benfica zu schwach! “Weltmeister und Europa League”

Der Spanier schnappte sich nach 59 Spielminuten am Mittelkreis den Ball, war von der Abwehr Lissabons nicht mehr zu stoppen, auch der robuste Luisao fiel andachtsvoll auf die Nase – und dann tanzte Torres auch noch Benficas Torwart Artur aus. Kommentar der Zeitung „Marca“: „Ein Super-Tor“.

Bis dahin (und danach) kickte Chelsea eher bescheiden, Benfica dominierte das Spiel, war aber vor dem Tor zu ungefährlich. Das zwischenzeitliche 1-1 fiel durch einen Handelfmeter.

In der 74. Minute dann hätte Torres nach einem eher harmlosen Foul im Strafraum durchaus Elfmeter bekommen können – der Schiri aber pfiff nicht.

Die Erlösung dann in der Nachspielzeit: Ecke Chelsea, Tor Ivanovic. Und Torres ist nicht nur Welt- und Europameister, sondern hat nach der Champions League jetzt auch noch die Europa League gewonnen.