Fernando Torres: Mourinho watscht Iniesta! “The Happy One hat Barca erledigt”

Wenigstens bei sich selbst. Denn auf die Aussage von Andres Iniesta, er habe dem spanischen Fußball geschadet, sagte Mou trocken: „Das sagt er deshalb, weil ich die Vorherschaft des FC Barcelona beendet habe.“

Mourinho wirkte entspannt, ließ auch diesmal keine Gelegenheit aus, um mit der Vergangenheit abzuschließen. Die Presse nennt ihn zu Beginn seiner neuen Ära bei Chelsea bereits „The Happy One“.

Ob das auch für Fernando Torres gelten wird? Noch immer ist unklar, ob Mourinho mit dem Spanier plant. Mourinhos Vision scheint diesmal in die Zukunft gerichtet. Er sagte: „Die meisten Spieler hier haben noch zehn Jahre Fußball vor sich.“ Fernando gehört sicher nicht dazu …