Fernando Torres: Lockeres Training gegen Holland – und Diego Costa! “Del Bosque muss sich entscheiden”

Bei Temperaturen um die 16 Grad ließ Nationalcoach Vicente del Bosque seine Schützlinge am Montagnachmittag (Ortszeit) im Trainingscamp Alfredo Gottardi in Curitiba verschiedene Spieleinheiten praktizieren. Dabei mischte er die Mannschaften mehrfach durcheinander. 

Auffällig: Immer spielten die einzelnen Teams mit einem echten Mittelstürmer, entweder Diego Costa oder Fernando Torres. Wer von den beiden darf gegen Holland ran?

Die erste echte Bewährungsprobe bei dieser Fußball-Weltmeisterschaft steht der «selección» am Freitag beim Gruppenauftakt gegen die Niederlande bevor, den Finalgegner von Südafrika. Weitere Vorrundengegner sind Chile und die Schweiz.

Militärpolizisten bewachten den 220 000 Quadratmeter großen Komplex des brasilianischen Erstligisten Clube Atlético Paranaense. Vor dem Haupteingang versuchten ein paar Dutzend Fans vergeblich, über die hohe Mauer Blicke auf die Weltmeister zu werfen. Nach knapp eineinhalb Stunden war das erste Training beendet. Das Team wohnt auch auf dem großzügigen Gelände in einem Hotel.