Fernando Torres: Happy Birthday, El Niño! “Real Madrid im Viertelfinale, das schönste Geschenk”

Denn im Viertelfinale geht es gegen Real Madrid. Was früher ein nicht zu lösendes Problem war, ist für Atletico dieser Tage eher eine Aufwärmübung.

Real findet einfach keine Mittel, um das intensive Spiel von Cholo Diego Simeone zu knacken: Die Kicker von Atletico sind einfach schneller am Ball, gewinnen fast alle Kopfballduelle – und schießen mehr Tore als ihre Kollegen von Real. Sechsmal schon spielten die Königlichen in dieser Saison gegen Atletico, nie konnten sie gewinnen. Was auch an Fernando Torres liegt.

Super-Mario holte den Supercup

Im spanischen Supercup vor der Saison gab es ein Remis und eine Niederlage, der Cup ging an Atletico. Und ganz Spanien feierte Neuzugang Mario Mandzukic als Super-Mario.

In der Liga gab es gleich zwei Pleiten gegen Atletico, sowohl im Stadion Bernabeu als auch im Stadion Calderon, wo es sogar ein 0-4 setzte. Real stürzte in eine Krise, von der man sich bis jetzt noch nicht erholt hat.

Torres traf doppelt im Bernabeu

Und im Pokal war Atletico Real ebenfalls nach zwei Spielen aus dem Rennen. Ein Sieg und ein Remis reichten locker. Torres schoss gar zwei Tore im Stadion Bernabeu, das Rückspiel endete 2-2 Unentschieden. Torres war der Held der Nation, zumal er eben erst aus Mailand ausgeliehen worden war.

Und auch das Finale der Champions League 2014 in Lissabon wäre ja um ein Haar an Atletico gegangen. Erst der Kopfball von Sergio Ramos in der 93. Spielminute sorte für den Ausgleich, in der Verlängerung war dann Atletico platt und Real siegte noch mit 4-1. Der bis heute letzte Sieg Reals gegen den Stadtrivalen. Weitere könnten schon bald folgen, im Viertelfinale der Champions League 2014/15.

Real Madrid: Schönstes Geburtsgeschenk

El Niño jedenfalls sagte zuletzt erneut: “Ich träume davon, mit Atletico die Champions League zu gewinnen, das hat dieser Club verdient.” Gegen Bayer Leverkusen hatte Torres im Elfmeterschießen den letzten und entscheidenden Elfer versenkt – und sein Team damit ins Viertelfinale gebracht.

Seinen Geburtstag feiert Torres am Freitag erst beim Training, danach mit seiner Familie. Sein schönstes Geschenk: Das Viertelfinale gegen Real Madrid.