«Wir alle haben den Willen zu gewinnen und wir wissen, dass das ein Finale ist», sagte Mittelfeldspieler Felipe Gutierrez bei einer Pressekonferenz am Sonntag im WM-Quartier der «Roja» bei Belo Horizonte.

Drei Tage vor dem womöglich schon entscheidenden Spiel in der schweren Gruppe B im Maracanã von Rio de Janeiro betonte der Fußball-Profi vom FC Twente Enschede aber trotz der 1:5-Niederlage des Titelverteidigers gegen die Niederlande auch: «Spanien ist wieder ein Kandidat, Weltmeister zu werden.» Aus ihrer Sicht habe sich das nicht geändert. Die Spanier seien weiterhin ein sehr schwerer Gegner.

Nach dem 3:1 im ersten Gruppenmatch gegen Australien könnte Chile mit einem weiteren Erfolg den Einzug ins Achtelfinale eventuell schon klar machen und die Hoffnungen der Spanier auf die erneute Titelverteidigung zerstören.