¡Felicidades! Zwei Jahre Spaniens Allgemeine Zeitung!

Tatsächlich gab es “gute Zeiten, schlechte Zeiten”, Enttäuschung, Freude, Hochgefühle… von allem etwas. Die SAZ ist für mich und das Team nicht einfach nur eine Online-Zeitung. Wir haben ein persönliches und einzigartiges Projekt geschaffen, dank einer Gruppe, die sich auf eine einzigartige und leidenschaftliche Reise begeben hat.

Jeder Anfang ist voller Ideen und Illusionen, muss sich allerdings auch den Problemen des Lebens stellen, um ein Projekt dieser Art verwirklichen zu können. Unsere Illusion war nun einmal nicht nur, “irgendeine” Online-Zeitung zu schaffen, sondern das Sprachrohr vieler Gefühle zu sein, die Spanien bei den deutschsprachigen Lesern auslösen kann.

Wir haben also losgelegt, die Schwierigkeiten eines Online-Projektes kennen gelernt, um viele, viele Leser zu erreichen. Es gab mitunter komplizierte Stunden, die uns auf die Probe gestellt haben, als es darum ging, den bestmöglichen Service unseren Lesern zu bieten. Aber diese “Anfängerprobleme” waren eine wahre Herausforderung für uns, als erste und einzige Online-Tageszeitung, um die Probleme zu lösen und die Zeitung kontinuierlich zu verbessern.

Ohne die Hilfe und Unterstützung unserer Leser hätten wir diesen Fortschritt nicht erreichen können. Und so haben wir unseren Stil verändert. Das Ergebnis war unser Relaunch am 5. Oktober 2007. Eine brandneue Zeitung.

Seither hat sich alles rasant verändert. Mittlerweile haben wir rund 2.500 Leser und 11.000 Page Impressions täglich, Tendenz steigend. Aber keine Bange, wir wollen weiter hoch hinaus, unsere Ziele sind hoch gesteckt. Mit unseren Lesern ist das möglich.

Aber nicht nur die Leser sind ausschlaggebend für unseren Erfolg. Auch unser Team ist grundlegend für den Weitergang der SAZ. Ohne unsere Teamarbeit, Kommunikation und unseren stetigen Ideenaustauch wären wir nicht dort, wo wir heute sind.

Unser Projekt SAZ geht weiter, mit der ganzen Illusion und der Magie, die deutschsprachigen Spanieninteressierten über Land und Leute zu informieren. Darum geben wir weiterhin Vollgas, um noch mehr Leser zu erreichen, um viele weitere Menschen für dieses Land zu begeistern.

Ich wünsche unserem Team ganz herzlichen Glückwunsch und unseren Lesern die besten Wünsche für die Zukunft und weiterhin viel Spass mit der SAZ. Ihre Online-Tageszeitung aus und über Spanien.

Susanne Thiel

Chefredakteurin

und das Team der SAZ