Die schlechten Resultate aus den USA verfolgen den Schweizer also auch in Europa, wo Rafael Nadal ihm wichtige Punkte im Kampf um den Tennis-Thron abluchsen will.

Trotz seines Titels in Paris 2009 ist klar, dass Federer Ascheplätze nicht besonders mag. Der Schweizer nahm es wie immer sportlich: "Ich bin nicht besorgt, mal schauen, wie es demnächst in Estoril läuft."

Nadal gab derweil Trainerstunden für die Jugend in Rom. Seine Message: "Jedes Spiel im Tennis zählt, nicht nur gegen die Großen. Alle Gegner sind stark." Federer kann es bestätigen.

BLOG "El Freunde": Alles zum "Fall Ribery"

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Mundodescargas

#{fullbanner}#