FC Barcelona: Varane sagt Nein, Rosell geschockt! “Fans verärgert wegen Abidal”

Wie der katalanische TV-Sender TV3 berichtet, war Barca bereit, die 30 Millionen-Klausel für Varane zu bezahlen.

Aber der Spieler sagte Nein. Der Agent Varanes habe demnach mitgeteilt, dass sich Varane bei Real in der Schuld sieht und das in ihn gesetzte Vertrauen zurückzahlen will.

Damit, so TV3, hatte Barca-Präsident Sandro Rosell, der fieberhaft auf der Suche nach neuen Verteidigern ist, nicht gerechnet.

Denn zwar hat der Club Eric Abidal in die Wüste geschickt, obwohl man ihm nach überstandener Krebserkrankung einen neuen Vertrag versprochen hatte. Aber guter Ersatz ist nach wie vor nicht in Sicht. Viele Fans sind deshalb nicht sehr amüsiert – genauso wenig wie Abidal selbst, der sich dieser Tage über die Behandlung bei Barca öffentlich beschwerte.