FC Barcelona: Ter Stegen hat fertig, Klopp lockt mit FC Liverpool? “Bravo ist die Nummer eins”

Featured Video Play Icon

Beim FC Barcelona herrscht derzeit nichts als Freude. Das Jahr 2015 wurde mit dem Gewinn der Club-WM gekrönt, es war der fünfte Titel in diesem denkwürdigen Kalenderjahr. Nur der Titel im spanischen Supercup fehlt.

Tatsächlich feiert Barca damit das zweiterfolgreichste Jahr in der Historie des Clubs. Nur unter Pep Guardiola war man einmal mit allen sechs möglichen Titeln besser. Aber das kann ja auch noch im nächsten Jahr kommen.

Ob dann noch Marc-André ter Stegen im Tor der Katalanen stehen wird, ist derzeit eine der umstrittenen Fragen bei den Katalanen. Denn Ter Stegen durfte bei der Club-WM in Japan nicht spielen. Dort stand Claudio Bravo im Kasten. Eigentlich unverständlich. Denn Barca kam in den Genuss der Club-WM ja nur als Gewinner der Champions League. Und dort heißt Barcas Stammkeeper Marc-André ter Stegen.

In den beiden Spielen in Japan war davon aber keine Rede. Und so sieht man den Ex-Gladbacher zwar auf den Mannschaftsfotos. Aber jubeln tun die anderen. Und die Zeitung “Marca” spekuliert bereits über den Abschied des Deutschen. Denn Ter Stegen, so die Marca, will unbedingt in der Nationalelf spielen. Als Ersatzmann bei Barca wird das aber eher schwer.

In einem Kommentar heißt es, dass der Deutsche derzeit wohl realisiere, dass seine Karriere bei Barca nicht wirklich gezündet habe. Und dass er wisse, welchen guten Ruf er beispielsweise in England genieße. Will das Blatt aus Madrid damit nur Unfrieden bei Barca stiften? Oder ist wirklich etwas dran?

“Was da in Japan passiert ist, ist ein harter Schlag für Ter Stegen…”

Immerhin schreibt auch die Zeitung “Sport” aus Barcelona, dass Ter Stegen wie Marc Bartra von Trainer Luis Enrique mit dem Bankeinsatz in Japan “angezählt” worden sei. Auch der Verteidiger kam zu keinem Einsatz. Die Gründe bleiben aber eher im Dunkeln. Fakt aber ist: Die bislang von Luis Enrique so konsequent durchgezogene Politik der Rotation im Tor wurde nun erstmals durchbrochen. Und Bravo war die Nummer eins. Auch Jordi Masip, der üblicherweise im Pokal spielen darf, musste die Bank drücken. Der große Gewinner der Club-WM im Tor Barcas heißt definitiv Claudio Bravo. Wie die Zeitung schreibt sucht Jürgen Klopp derzeit für den FC Liverpool einen neuen Keeper. Wird es Ter Stegen?

Ob sich der Trend im nächsten Jahr in der Champions League durchsetzen wird, ist jetzt die große Frage. Kommentar der Zeitung “Sport”: “Alle hatten erwartet, dass Luis Enrique mit seinen Rotationen weiter macht. Auch bei der Club-WM. Aber er hat nur auf Bravo gesetzt. Nicht einmal zwischen Halbfinale und Finale hat er gewechselt. Bravo darf sich jetzt mit Fug und Recht als Nummer eins im Tor bei Barca fühlen, zumindest sieht es jetzt die Öffentlichkeit so. Was da in Japan passiert ist, ist ein harter Schlag für Ter Stegen, der seit langem schon erklärt hat, dass ihm das Wechselspielchen im Tor nicht gefällt. ”

Fakt ist, dass Ter Stegen selbst der Keeper Nummer eins bei Barca sein will. Vor der laufenden Saison verkürzte er sogar seinen Urlaub, um gegenüber Konkurrent Bravo einen Vorteil herauszuschlagen. Bravo spielte nämlich mit Chile bei der Copa America, Ter Stegen konzentrierte sich voll auf Barca. Umsonst. Bravo, so viel steht fest, ist der Mann mit dem meisten Titeln 2015 im Fußball. Denn er gewinnt ja nicht nur mit Barca. Auch mit Chile hat er gewonnen. In Club und Nationalelf die Nummer eins? Davon kann Ter Stegen derzeit nur träumen.

Kommentar hinterlassen zu "FC Barcelona: Ter Stegen hat fertig, Klopp lockt mit FC Liverpool? “Bravo ist die Nummer eins”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*