FC Barcelona: Ter Stegen düpiert Lionel Messi! “Leo, Cristiano und Neuer sind fantastisch”

Am Dienstag gab er eine Pressekonferenz. Klar, dass er nach seinem Patzer im Hinspiel, beonsern im Fokus steht. Bislang spielt der Ex-Gladbacher nämlich nur in der Champions League. In der Liga sitzt der Deutsche auf der Bank.

Ter Stegen dazu: “Das ist nicht meine Entscheidung, wer in Liga, Champions League oder im Pokal spielt, ich muss einfach immer nur das Beste aus allen Situationen machen. Wenn ich das tue, weiß ich, dass ich gute Chancen habe, meine Situation hier zu verbessern.” Mit anderen Worten: Ter Stegen ist mit seinem Schicksal als Nummer zwei in der Liga keinesfalls zufrieden.

“Ich habe Geduld gelernt”

Eine der Tugenden, die dabei gefagt sind, ist Geduld. Ter Stegen: “Ich habe hier in Barcelona gelernt, dass man immer Geduld haben muss. Das ist in der Tat ein geflügeltes Wort hier, nicht nur in meinem Fall. Man braucht in jedem Spiel und gegen jeden Gegner eine Menge Geduld, wir alle, nicht nur ich.”

Dabei vergaß Ter Stegen nicht zu sagen, was jeder Spieler Barcas in jeder Pressekonferenz zu sagen hat: “Ich lerne hier jeden Tag dazu, in jedem Spiel und in jedem Training, weil wir sehr gute Spieler haben. Ich hoffe, ich kann das noch lange Zeit genießen.”

“Neuer ist der beste Torwart”

Klar, dass dazu auch sein Konkurrent im Tor gehört, Claudio Bravo, von dem Ter Stegen nach eigenen Angaben ebenfalls sehr viel lernt. Dass der Chilene vielleicht sogar zum besten Torwart des Jahres gewählt werden könnte, hält er dennoch für eher nicht wahrscheinlich: “Ich glaube, dass Manuel Neuer der beste Keeper ist. Claudio ist ein großer Torwart, aber Neuer ist Weltmeister geworden und zeigt schon sehr lange Zeit, dass er bei Bayern und in der Nationalelf der Beste ist.”

So hatte Ter Stegen auch keine schnelle Antwort auf die Frage, wer seiner Meinung nach den goldenen Ball des Weltfußballers verdient habe. Statt wie aus der Pistole geschossen “Lionel Messi” auszurufen, wie es die Presse in Barcelona wohl erwartet hatte, sagte er: “Ich bin froh, dass ich mich da nicht entscheiden muss, es gibt drei fantastische Spieler, und ich würde mich nicht gerne entscheiden müssen, ob Leo, Cristiano oder Neuer es mehr verdient hätten.” Für diese Antwort, immerhin, könnte Ter Stegen selbst nominiert werden (wenn es eine solche Kategorie denn geben würde): Nämlich für die mutigste Aussage des Jahres eines Barca-Spielers zum Thema Lionel Messi.

“Wir können gegen PSG gewinnen”

Gegen PSG hielt Ter Stegen dann wieder uneingeschränkt zu seinem Team: “Wir haben eine sehr starke Mannschaft, in Paris hatte ich erst zum zweiten Mal gespielt und ich habe große Lust, dieses Spiel am Mittwoch gegen Paris zu gewinnen. Wir wollen nämlich Erster unserer Gruppe werden. Wir kennen unsere Stären und auch die Stärken von Paris. Wenn wir so spielen, wie wir es können, bin ich überzeugt, dass wir das Spiel gewinnen.”

Zum Thema Victor Valdes erklärte Ter Stegen: “Weder ich selbst noch Claudio Bravo sind hier, um Victor Valdes vergessen zu machen. “Valdes ist eine große Persönlichkeit, hier reden alle nur Gutes über ihn. Aber wir Neuen sind einfach nur dazu da, unsere Arbeit gut zu machen.”