FC Barcelona: Tata Martino beerbt Schuster! “FC Malaga zieht Klausel”

Dies berichtete die spanische Nachrichtenagentur Efe am Mittwoch unter Berufung auf Vereinskreise. Mitglieder der Clubführung des spanischen Fußball-Erstligisten kamen demnach mit dem früheren Weltklassefußballer zusammen und teilten ihm mit, dass er in der kommenden Saison bei den Andalusiern nicht mehr das Training leiten werde.

Der deutsche Coach hatte am Wochenende bereits angekündigt, dass er den FC Málaga zum Saisonende wahrscheinlich verlassen werde. Der 54-Jährige wird als einer von drei Kandidaten für den Trainerposten beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt gehandelt.

Schuster hatte im vorigen Sommer beim FC Málaga einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet. Dieser enthält nach Medienberichten eine Klausel, die beiden Seiten die Möglichkeit einer Kündigung einräumt, wenn der FC Málaga zum Saisonende nicht unter den ersten Zehn der Liga rangiert.

Als Kandidat für die Nachfolge von Schuster beim FC Málaga wird der Trainer des FC Barcelona, Gerardo Martino, gehandelt. Barça erwägt nach Medienberichten eine Trennung von dem Argentinier und die Verpflichtung des früheren Nationalspielers Luis Enrique, der derzeit den Erstligisten Celta de Vigo trainiert.