Und selbst die sind nicht wirklich neu, denn die Nachwuchsspieler trainierten schon häufiger mit der ersten Mannschaft.

Wo aber sind die neuen Stars, die angeblich schon seit Wochen unmittelbar vor der Verpflichtung stehen, wie die Presse nicht müde wurde zu behaupten? 

Fakt ist: Cesc Fabregás und Alexis Sanchez haben immer noch nicht unterschrieben, Barca fehlt derzeit einfach das Bargeld, um teure Spieler anstandslos zu kaufen – und nicht alle Clubs wollen sich auf Ratenzahlungen einlassen. Jedenfalls nicht, so lange es noch solvente Clubs wie Manchester City oder Chelsea gibt.

Und Lionel Messi, Javier Mascherano und Dani Alves lecken ihre Wunden nach dem Ausscheiden aus der Copa America.